2008-10-31
Kardinal-Schwarzenberg-Haus, Salzburg
Gluck-Matinee 2008
Am 31. Oktober 2008 fand auf Einladung der Gluck-Forschungsstelle und der NÜRNBERGER Versicherung AG Österreich im Kardinal-Schwarzenberg-Haus in Salzburg die erste Gluck-Matinee statt. Im Rahmen der Veranstaltung präsentierte Irene Brandenburg als Herausgeberin den Band III/20 Antigono der Gluck-Gesamtausgabe. Gerhard Croll hielt einen Vortrag mit dem Thema „Die Bearbeitungen der Gluck‘schen Gavotte von W. A. Mozart und J. Brahms“, die anschließend durch Thomas Hauschka am Klavier zu Gehör gebracht und durch das Ensemble „Musica et Saltatoria“ getanzt wurde. Des Weiteren trat die Sopranistin Gloria Gottschalk mit mehreren Arien aus Antigono auf. Die Veranstaltung endete mit einem Empfang.
zurück