2009-12-08
Kardinal-Schwarzenberg-Haus, Salzburg
Gluck-Matinee 2009
Am 7. Dezember 2009 wurde im Kardinal-Schwarzenberg-Haus in Salzburg die 2. Gluck-Matinee veranstaltet, zu der die Gluck-Forschungsstelle und die NÜRNBERGER Versicherung AG Österreich gemeinsam ca. 200 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft eingeladen hatten. Im Zentrum der Veranstaltung stand die Präsentation des Kongressberichts „Gluck der Europäer“, der fünfte Band der Gluck-Studien, herausgegeben von Irene Brandenburg und Tanja Gölz. Die Matinee wurde durch musikalische Darbietungen, eine Lesung aus Johann Christian von Mannlichs Erinnerungen an Gluck durch Thomas Landl, Passagen aus Angiolinis tanztheoretischen Schriften, vorgestellt durch Sibylle Dahms, und Ansprachen umrahmt. Im Rahmen dieser Festlichkeit überreichte Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller dem Gründer und (bis Sommer 2009) Leiter der Forschungsstelle, Herrn Prof. Gerhard Croll, das ihm vom Bundespräsidenten verliehene "Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse". Mit dieser zweiten Matinee konnte die Gluck-Forschungsstelle erneut auf ihre wissenschaftliche Arbeit aufmerksam machen und einen Eindruck von Glucks Werk – in Theorie und Praxis – vermitteln.
zurück