2014-11-23
Solitär, Universität Mozarteum, 11:00
Gluck-Matinee 2014
300. Geburtstag Christoph Willibald Gluck: "Festopern/Opernfeste"
Auf dem Programm steht das Ballett Semiramis und Arien aus der Oper Telemaco, die zur Hochzeit des Kaisers Joseph II. mit Maria Josefa von Bayern im Jahr 1765 geben wurden sowie Ausschnitte aus La Semiramide riconosciuta, Glucks Komposition für den Geburtstag der Kaiserin Maria Theresia im Jahr 1748. Außerdem wird Musik aus Glucks berühmtestem Werk Orfeo ed Euridice zu hören sein, das in seiner Anlage als Azione teatrale der typischen Form der Festoper entspricht.
Das Motto „Jugend musiziert Gluck“ und das damit verbundene Ziel, den musikalischen Nachwuchs in Salzburg zu fördern, ist auch in diesem Jahr zentrales Anliegen der Veranstalter. Das Programm des Konzerts entsteht in Kooperation mit dem Musikum Salzburg. Unter der Leitung von Eberhard Staiger wird das Orchester des Musikum Kuchl auftreten, gemeinsam mit der jungen Sängerin Sofiya Almazova, Absolventin der Russischen Akademie für Theaterkunst in Moskau und Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe, die derzeit am Mozarteum Salzburg studiert. Almazova war außerdem 2013 Teilnehmerin des Young Singers Project der Salzburger Festspiele

zurück